Chor der Schlosskirche erweist Wolfgang Amadeus Mozart die Ehre

Chor der Schlosskirche erweist Wolfgang Amadeus Mozart die Ehre

Blieskastel. Der Chor der Schlosskirche Blieskastel, Pfarrei St. Sebastian, trifft zurzeit die Vorbereitungen für sein diesjähriges Jubiläumskonzert "130 Jahre Chor der Schlosskirche Blieskastel", das am Sonntag, 8. November, um 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Mauritius Lautzkirchen stattfindet

Blieskastel. Der Chor der Schlosskirche Blieskastel, Pfarrei St. Sebastian, trifft zurzeit die Vorbereitungen für sein diesjähriges Jubiläumskonzert "130 Jahre Chor der Schlosskirche Blieskastel", das am Sonntag, 8. November, um 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Mauritius Lautzkirchen stattfindet. Aufführende sind neben dem Chor, der unter Leitung von Melina Wack steht, die Sinfonietta Saarbrücken, Sabine von Blohn (Sopran), Nina Spinner (Alt), Steffen Kohl (Tenor) und Christoph Nicklaus (Bass). Das Konzert findet im Rahmen der Saarpfälzischen Musiktage statt. Die Hauptaufgabe des Chores ist die Gestaltung der Gottesdienste der Pfarrei. Bereits seit Jahren gestaltet der Chor ein Konzert in der Schlosskirche. Da die Schlosskirche wegen der anstehenden Renovierungsarbeiten dieses Jahr nicht zur Verfügung steht, wurde das Konzert nach Lautzkirchen verlegt. Bereits der heutige Dekanatschorleiter Christian von Blohn begann mit dieser Tradition, seine Nachfolger Alexander Mayer und Heike Scholz und die heutige Chorleiterin Melina Wack führen sie fort. Das Programm steht unter dem Motto "Vivat Mozart". Aufgeführt wird die bekannte Krönungsmesse KV 317, das "Te Deum" KV 141 und das "Exultate Jubilate" KV 165. redKarten zu zwölf (ermäßigt zehn) Euro beim Verkehrsamt Blieskastel, Rathaus 3, Tel. (06842) 926 13 14, an der Tageskasse und bei den Sängern.

Mehr von Saarbrücker Zeitung