Chor der Schlosskirche eröffnet mit "Vivat Mozart" Konzertsaison

Chor der Schlosskirche eröffnet mit "Vivat Mozart" Konzertsaison

Blieskastel. Mit "Vivat Mozart" eröffnet der Chor der Schlosskirche Blieskastel die Konzertsaison 2009/2010 des "Freundeskreises Saarpfälzische Musiktage" am Sonntag, 8. November, um 17 Uhr. Weil die Schlosskirche in Blieskastel noch immer wegen Renovierungsarbeiten geschlossen ist, findet das Konzert mit Unterstützung der Pfarrei in der Kirche "St

Blieskastel. Mit "Vivat Mozart" eröffnet der Chor der Schlosskirche Blieskastel die Konzertsaison 2009/2010 des "Freundeskreises Saarpfälzische Musiktage" am Sonntag, 8. November, um 17 Uhr. Weil die Schlosskirche in Blieskastel noch immer wegen Renovierungsarbeiten geschlossen ist, findet das Konzert mit Unterstützung der Pfarrei in der Kirche "St. Mauritius" in Lautzkirchen statt. Zur Aufführung gelangen das wohl bekannteste kirchenmusikalische Werk Mozarts, die "Krönungsmesse" (KV 317, ein Werk für Chor, Orchester und Solisten, ebenso wie das "Te Deum" (KV 141). Außerdem wird mit "Exsultate, jubilate (KV 165), eine lateinische Motette für Sopran und Orchester zu hören sein. Ausführende sind der Chor der Schlosskirche, das Orchester "Sinfonietta Saabrücken" sowie die Solisten Sabine von Blohn (Sopran), Nina Spinner (Alt), Steffen Kohl (Tenor) und Christoph Nicklaus (Bass). Die Gesamtleitung obliegt der künstlerischen Leiterin des Freundeskreises und Chorleiterin des Chores der Schlosskirche, Melina Wack. redKarten für zwölf (ermäßigt zehn) Euro sind im Verkehrsamt der Stadt Blieskastel, Rathaus 3, Zweibrückerstraße 1 oder unter Tel. (06842) 926 13 14 erhältlich.www.freundeskreis-saarpfaelzischemusiktage.de.

Mehr von Saarbrücker Zeitung