1. Saarland

Chor Cäcilia macht die 100 voll

Chor Cäcilia macht die 100 voll

Urexweiler. 100 Jahre Freude an Musik und Singen - das feierte der Kirchenchor Cäcilia Urexweiler am vergangenen Sonntag. In einem festlichen Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Franziskus erklärte Pastor Volker Teklik auch, warum die Sänger für ihre Jubiläumsfeier gerade den letzten Sonntag im Kirchenjahr ausgewählt haben

Urexweiler. 100 Jahre Freude an Musik und Singen - das feierte der Kirchenchor Cäcilia Urexweiler am vergangenen Sonntag. In einem festlichen Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Franziskus erklärte Pastor Volker Teklik auch, warum die Sänger für ihre Jubiläumsfeier gerade den letzten Sonntag im Kirchenjahr ausgewählt haben.Dies geschah nicht willkürlich, denn nur wenige Tage zuvor, am Donnerstag, 22. November, feierte die heilige Cäcilia ihren Namenstag. Sie verleiht dem Chor nicht nur seinen Namen, sondern ist zudem auch die Schutzpatronin aller Kirchenmusiker und Organisten.

Am Ende des Festhochamtes dankte Edith Reis dem Kirchenchor für sein jahrelanges Engagement in der Gemeinde. Außerdem betonte die Pfarrgemeinderätin die Freude, mit der die Sänger ihrem Hobby nachgehen und überreichte stellvertretend ein kleines Geschenk. Auch Pastor Volker Teklik richtete noch ein paar lobende Worte an den Chor, berichtete von seinen eigenen Erfahrungen als Kirchensänger und scherzte: "Man sieht euch das Alter gar nicht an."

Rückblick in Bildern

Am Nachmittag veranstaltete der Chor eine vereinsinterne Feier im Pfarramt. "Unser Ehrenvorsitzender, Hans Kessler, hat dafür extra eine kleine Fotoausstellung mit Bildern der vergangenen 100 Jahre vorbereitet", erzählt Rüdiger Recktenwald, Vorsitzender der Cäcilia Urexweiler. Bereits im Jahr 1912 hat der Kirchenchor Gottesdienste musikalisch begleitet, das belegen schriftliche Aufzeichnungen. "Unterbrechungen gab es nur wenige und die wurden von äußeren Umständen erzwungen", berichtet Recktenwald weiter. So musste der Chor zum Beispiel im Zweiten Weltkrieg pausieren, als das Nazi-Regime Kirchenchöre deutschlandweit verbot.

Heute zählt das Ensemble etwa 40 aktive Mitglieder. "Bis jetzt haben wir noch keine Probleme, genügend Sänger zusammen zu bekommen. Aber der Nachwuchs fehlt und das Durchschnittsalter liegt mittlerweile schon bei 70 Jahren. Unser ältestes aktives Mitglied ist sogar schon 90 Jahre alt", berichtet Michael Therre. Der Diplom-Kirchenmusiker, der auch für die Proben verantwortlich ist, würde sich über neue Mitglieder freuen und hofft auf weitere 100 Jahre.