Chef der Freiwilligen Feuerwehr von Saarbrücken suspendiert

Vorwürfe gegen Feuerwehrmann : Chef der Freiwilligen Feuerwehr von Saarbrücken supendiert

Die Stadt Saarbrücken hat den Chef der Freiwilligen Feuerwehr Marc Denzer abgesetzt. Sicherheitsdezernent Harald Schindel (Linke) bestätigte der SZ Informationen und sprach von einem einmaligen Vorgang bei den Ehrenamtlichen in der Saarbrücker Wehr.

Hintergrund ist offenbar ein Vorfall beim Brand des Gerätehauses der Freiwilligen Feuerwehr in Altenkessel. Auch Saarbrückens Wehrführer Marc Denzer, so Schindel, sei alarmiert worden, jedoch nicht gekommen. „Erst nach fünf Stunden traf er ein. Er war nicht erreichbar und hatte sich auch nicht, wie es üblich ist, in der Leitstelle abgemeldet“, so Schindel. Er habe sich daraufhin entschlossen, Denzer zu suspendieren. Vorausgegangen sei eine Eingabe von Löschabschnittsführern, die mitgeteilt hätten, dass sie kein Vertrauen mehr in Denzers Arbeit hätten. Marc Denzer meldete sich gestern Nachmittag bei der SZ und erklärte, dass er sich frühestens Donnerstag nach einem Beratungstermin bei seinem Anwalt öffentlich äußern wolle. Er habe Verständnis für die öffentliche Darstellung, wolle aber erst Rat einholen, wie er sich verhalten soll.

Mehr von Saarbrücker Zeitung