Chef der Freiwilligen Feuerwehr Saarbrücken will gegen Abberufung klagen

Landeshauptstadt : Neuer Rechtsstreit um Saarbrücker Feuerwehr

Die Saarbrücker Feuerwehr kommt nicht zur Ruhe. Zusätzlich zu den Querelen um den Leiter der Berufsfeuerwehr, Josef Schun, steht der Stadt jetzt ein neuer Rechtsstreit bevor: Der vom Dienst beurlaubte Chef der Freiwilligen Feuerwehr Saarbrücken, Marc Denzer, will nach den Worten von Sicherheitsdezernent Harald Schindel (Linke) gegen seine Abberufung klagen.

Die Landeshauptstadt hatte Denzer bereits im Dezember des vergangenen Jahres als ehrenamtlichen Wehrführer der 750 Mitglieder zählenden Freiwilligen Feuerwehr Saarbrücken freigestellt. Sie wirft ihm vor, beim Brand des Feuerwehrgerätehauses in Altenkessel nicht zum Einsatz gekommen zu sein und sich auch nicht abgemeldet zu haben. Auch soll er eigenmächtig Feuerwehrleute befördert haben.

Bei der Berufsfeuerwehr wird unterdessen erwartet, dass Leiter Josef Schun am Dienstag zurückkehrt. Er ist bis Montag krankgeschrieben.

Mehr von Saarbrücker Zeitung