1. Saarland

CDU-Landeschefin würdigt verstorbenen Albrecht Feibel

CDU-Landeschefin würdigt verstorbenen Albrecht Feibel

Saarbrücken. Die Landesvorsitzende der Saar-CDU, Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, hat den verstorbenen CDU-Politiker Albrecht Feibel (Foto: Brabänder) als "engagierten Mitstreiter und beeindruckende Persönlichkeit" gewürdigt. Er habe sich große Verdienste um das Saarland und die Partei erworben. Feibel war am Sonntag nach schwerer Krankheit mit 71 Jahren gestorben

Saarbrücken. Die Landesvorsitzende der Saar-CDU, Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, hat den verstorbenen CDU-Politiker Albrecht Feibel (Foto: Brabänder) als "engagierten Mitstreiter und beeindruckende Persönlichkeit" gewürdigt. Er habe sich große Verdienste um das Saarland und die Partei erworben. Feibel war am Sonntag nach schwerer Krankheit mit 71 Jahren gestorben. Er gehörte über Jahrzehnte zu den politischen Köpfen, die die Saar-CDU mit prägten. Kramp-Karrenbauer und Innenminister Stephan Toscani hatten Feibel noch am Sonntag für sein vielfältiges ehrenamtliches Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz erster Klasse ausgezeichnet, das ihm der Bundespräsident bereits im Sommer verliehen hatte.Seit seinem Eintritt in die Partei 1963 war er auf den verschiedensten Ebenen tätig. So von 1982 bis 1992 als CDU-Landesvize, von 1990 bis 1999 als Landtagsmitglied sowie anschließend bis 2005 als Bundestagsabgeordneter. Feibels besonderes Interesse galt der Haushalts-, Wirtschafts- und Verkehrspolitik. Seit 2008 war er Landesschatzmeister der Saar-CDU. Feibels politische Tätigkeit begann in seinem Heimatort Mandelbachtal, wo er den Fraktionsvorsitz innehatte. Bekannt wurde er auch als Firmengründer und geschäftsführender Gesellschafter in der Tourismusbranche. gp/ywi