CDU: Krippen-Aussagen von OB Roland Henz sind skandalös

CDU: Krippen-Aussagen von OB Roland Henz sind skandalös

Saarlouis. Als skandalös hat die CDU-Stadtratsfraktion die Aussagen von OB Henz zum Bau der Krippe in Neuforweiler in der Ausschuss-Sitzung am Donnerstagabend bezeichnet. Bereits Mitte 2009 habe der Stadtrat den Bau einer Kinderkrippe in Neuforweiler beschlossen. "Nach endlosem Hin und Her in der Stadtverwaltung hat der Bauausschuss des Stadtrates am 1

Saarlouis. Als skandalös hat die CDU-Stadtratsfraktion die Aussagen von OB Henz zum Bau der Krippe in Neuforweiler in der Ausschuss-Sitzung am Donnerstagabend bezeichnet. Bereits Mitte 2009 habe der Stadtrat den Bau einer Kinderkrippe in Neuforweiler beschlossen. "Nach endlosem Hin und Her in der Stadtverwaltung hat der Bauausschuss des Stadtrates am 1. Dezember 2011 die Verwaltung beauftragt, Verträge mit den Planern für einen Krippen-Neubau in Neuforweiler abzuschließen. Seitdem hat die Verwaltung einfach nichts mehr unternommen, ohne dass dafür ein Grund ersichtlich ist", heißt es in einer gestern veröffentlichten Stellungnahme.Dazu der Fraktionsvorsitzende Tim Flasche: "OB Henz und seine Bauverwaltung haben es sieben Monate lang nicht geschafft, den Planern auch nur einen Auftrag zu erteilen. Der aktuelle Planungsstand ist "null". Da glaubt doch niemand, dass bis zum 1. Januar 2013 eine komplette Krippe geplant und gebaut sein wird. Leidtragende sind mal wieder die Eltern, die - wie beim verschobenen Start der Krippe auf dem Steinrausch - warten, warten und noch mal warten." red

Mehr von Saarbrücker Zeitung