CDU fordert Verkehrskreisel an der Heringsmühle

CDU fordert Verkehrskreisel an der Heringsmühle

Fechingen. Die CDU-Stadtratsfraktion hat sich bei den Haushaltsberatungen dafür stark gemacht, dass an der Heringsmühle, wo die Flughafenstraße, die an Ensheim vorbeiführt, in die Provinzialstraße mündet, ein Kreisel gebaut wird. Das teilt die CDU mit

Fechingen. Die CDU-Stadtratsfraktion hat sich bei den Haushaltsberatungen dafür stark gemacht, dass an der Heringsmühle, wo die Flughafenstraße, die an Ensheim vorbeiführt, in die Provinzialstraße mündet, ein Kreisel gebaut wird. Das teilt die CDU mit. Der Ortsvorsitzende der CDU-Ensheim und Stadtverordnete Martin Karren erklärt: "Die Verkehrssituation, die am Verkehrsknotenpunkt Heringsmühle entstanden ist, erfordert möglichst bald eine Kreisellösung. Das steigert den Verkehrsfluss und reduziert die Abgase, was sowohl den Verkehrsteilnehmern als auch den Anliegern Vorteile bringt. Aus diesem Grunde haben wir für 2008 noch 50000 Euro für die Planungen und für 2009 rund 400000 Euro für den Bau des Verkehrskreisel vorgesehen." Das Geld stehe im beschlossenen Haushalt bereit und könne abgerufen werden. Außerdem habe die CDU mit Vertretern des saarländischen Verkehrsministeriums gesprochen. Das Ministerium wolle den Kreisel bezuschussen, falls die Stadtverwaltung das beantrage. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung