1. Saarland

CDU benennt Marcus Hoffeld zum Spitzenkandidaten

CDU benennt Marcus Hoffeld zum Spitzenkandidaten

Merzig. Heute, 17 Uhr, entscheidet sich im Merziger Rathaus, wer Ortsvorsteher von Merzig werden wird. In dieser Sitzung konstituiert sich der Merziger Ortsrat. Für Hans-Jochen Fries von der CDU, der sein Ortsratsmandat niedergelegt hat, geht Marcus Hoffeld (Foto: SZ) ins Rennen. Das hat der Christdemokrat gestern gegenüber der SZ bestätigt

Merzig. Heute, 17 Uhr, entscheidet sich im Merziger Rathaus, wer Ortsvorsteher von Merzig werden wird. In dieser Sitzung konstituiert sich der Merziger Ortsrat. Für Hans-Jochen Fries von der CDU, der sein Ortsratsmandat niedergelegt hat, geht Marcus Hoffeld (Foto: SZ) ins Rennen. Das hat der Christdemokrat gestern gegenüber der SZ bestätigt. Ob er, wie in Merzig kolportiert wird, Amtsinhaber Manfred Klein von der SPD den Vortritt lässt und sich mit dem Stellvertreter-Posten begnügen wird, wollte er nicht sagen. "Kurz vor der konstituierenden Ortsratssitzung wird es noch Gespräche geben - sowohl mit meiner Fraktion als auch mit den Sozialdemokraten." Danach erst werde er sich entscheiden. "Wir müssen Einigkeit im Ortsrat hinkriegen. Sonst läuft in der Kernstadt nichts", sagte er. Einig sei man sich mit der SPD, dass die "großen Parteien" sollten Ortsvorsteher und Stellvertreter stellen sollen. "Mir ist daran gelegen, dass der Wählerwillen bei der Wahl zum Ausdruck kommt", ergänzte Hoffeld. SPD-Mann Manfred Klein (Foto: SZ) will Ortsvorsteher bleiben. Die SPD hat im Ortsrat sechs, die CDU fünf Sitze, FDP und Grüne jeweils einen. mst