1. Saarland

Büro der Villa Fuchs am Freitag geschlossen

Büro der Villa Fuchs am Freitag geschlossen

Losheim Musikverein spielt zum Frühschoppen auf Am Sonntag, 2. Juni, spielt der Musikverein Losheim um 11 Uhr ein Frühschoppenkonzert auf der Terrasse des Gartenbistros am Losheimer Stausee.

Der Eintritt ist frei.

Infos und Tischreservierung unter Tel. (06872) 9214690.

Merzig

Im Landratsamt "Stoff zum Nachdenken"

"Stoff zum Nachdenken" - so heißt die Ausstellung, die noch bis zum Freitag, 28. Mai, im Landratsamt Merzig zu sehen ist. Gezeigt werden Arbeiten von Magdalena Paree-Hahn und Ramona Hahn. Die beiden verarbeiten Robustes mit Filigranem und setzten so Kontraste durch die Materialien und Farbe. Daraus entstanden sind farbintensive Bilder, dreidimensionale Stoff-Objekte und Patchwork-Kreationen. "Stoff zum Nachdenken" wurde anlässlich des Internationalen Frauentags eröffnet und ist montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags bis 15 Uhr zu sehen.

Losheim

Musik aus dem Balkan am Stausee

Die Gruppe "Avalansa Muzikale" gibt am Freitag, 31. Mai, um 20 Uhr auf der Terrasse des Bistros im Park der Vierjahreszeiten am Losheimer Stausee ein Konzert. Den Besuchern werden Musik und Geschichten über die Natur und Menschen aus dem Balkan geboten. Das musikalische Programm ist ein kultureller Mix mit viel Authentizität.

Der Eintritt kostet 10 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Tourist-Info am See sowie online unter www. ticketregional.de

MerzigBüro der Villa Fuchs am Freitag geschlossen

Das Kreiskulturzentrum Villa Fuchs ist am Freitag, 31. Mai, geschlossen. Ab Montag, 3. Juni, ist das Büro wie gewohnt von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Das Bistro Villa Fuchs ist davon nicht betroffen, und hat wie gewohnt geöffnet, teilt das Kulturzentrum mit.

Dagstuhl

Mechthild Schneider zeigt Fotografien

Noch bis zum 12. Juli sind in einer Ausstellung im Leibniz- Zentrum Schloss Dagstuhl Bilder der saarländischen Fotografin Mechthild Schneider zu sehen. Sie beschäftigt sich bereits seit Jahren durch die Fotografie in künstlerischer Weise mit der Natur. Einige ihrer besten Arbeiten zeigt sie nun in Dagstuhl. 2005 erhielt sie für ihre Arbeiten den zweiten Monika-von-Boch-Preis des Museums Schloss Fellenberg in Merzig, wo die Fotografin 1962 auch geboren wurde.