Bürgermeister will Busangebot in Großrosseln überprüfen

Bürgermeister will Busangebot in Großrosseln überprüfen

Großrosseln. Seit 1. Januar wird die Gemeinde Großrosseln im Busverkehr statt wie früher von der RSW von den Völklinger Verkehrsbetrieben und der heimischen Firma Baron in Kooperation bedient. Nach Bürger-Klagen über eine Verschlechterung des Angebotes in einzelnen Ortsteilen und in Richtung Völklingen will Bürgermeister Jörg Dreistadt (SPD) den Fahrplan unter die Lupe nehmen

Großrosseln. Seit 1. Januar wird die Gemeinde Großrosseln im Busverkehr statt wie früher von der RSW von den Völklinger Verkehrsbetrieben und der heimischen Firma Baron in Kooperation bedient. Nach Bürger-Klagen über eine Verschlechterung des Angebotes in einzelnen Ortsteilen und in Richtung Völklingen will Bürgermeister Jörg Dreistadt (SPD) den Fahrplan unter die Lupe nehmen. Dreistadt sagte gestern in einem SZ-Redaktionsgespräch, es sei im Prinzip vereinbart, dass so gefahren werde wie bisher. Daran werde er erinnern. Nach einer dreimonatigen "Einfahrphase" sei ohnehin eine Überprüfung geplant. Das RSW-Angebot sei jedenfalls für die Gemeinde inakzeptabel gewesen. er

Mehr von Saarbrücker Zeitung