1. Saarland

Bürgermeister befördert Pascal Klein

Bürgermeister befördert Pascal Klein

Mosberg-Richweiler. Auf ein einsatzmäßig ruhiges, aber dennoch ereignisreiches Jahr konnte Löschbezirksführer Werner Decker in der Jahreshauptversammlung zurückblicken. Der Löschbezirk Mosberg-Richweiler musste zu vier Einsätzen ausrücken. Dies waren drei Brände und ein Einsatz zur technischen Hilfeleistung. Vielmehr war 2011 ein Jahr der Veränderungen

Mosberg-Richweiler. Auf ein einsatzmäßig ruhiges, aber dennoch ereignisreiches Jahr konnte Löschbezirksführer Werner Decker in der Jahreshauptversammlung zurückblicken. Der Löschbezirk Mosberg-Richweiler musste zu vier Einsätzen ausrücken. Dies waren drei Brände und ein Einsatz zur technischen Hilfeleistung. Vielmehr war 2011 ein Jahr der Veränderungen. So wurde man zu Beginn des Jahres in den Gefahrstoffzug der Gemeinde Nohfelden integriert und bekam die Aufgabe der Dekontamination zugeteilt. Hierfür wurde im Herbst ein Anhänger beschafft und in Eigenleistung so aufgebaut, dass die Gerätschaften, die an einer Dekontaminationsstelle benötigt werden, verladen werden können. Zudem beschaffte sich der Löschbezirk aus eigenen finanziellen Mitteln ein Mannschaftstransportfahrzeug (MTF), worauf man sich sehr stolz zeigte. Stolz war man auch auf die erteilte Baugenehmigung für den Anbau am Feuerwehrgerätehaus. Demnächst beginnen die Bauarbeiten. Die Feuerwehrangehörigen werden in Eigenregie an das Feuerwehrgerätehaus einen neuen Schulungsraum mit sanitären Anlagen anbauen und den alten Schulungsraum in eine Garage für das MTF und den Dekontaminationsanhänger umwandeln. Zum Abschluss wurde Pascal Klein von Bürgermeister Andreas Veit zum Oberfeuerwehrmann befördert. Niklas Hilger hat das Amt des Jugendwartes übernommen. Derzeit gehören dem Löschbezirk Mosberg-Richweiler 25 Aktive, fünf Mitglieder der Jugendfeuerwehr und fünf ehemalige Aktive der Altersabteilung an. red