1. Saarland

Bürger fordern mehr Sicherheitsabstand zu Windrädern

Bürger fordern mehr Sicherheitsabstand zu Windrädern

Orscholz. Acht bis zwölf weitere Windräder könnten sich nach Vorstellung von Mettlachs Bürgermeister Carsten Wiemann in Zukunft drehen. Dies sagte der Verwaltungschef bei einem Infotreff der Gemeinde am Dienstagabend im Orscholzer Cloef-Atrium. Mit dem Geologen Matthias Habermeier von der beauftragten Firma Argus Concept stellte Wiemann den Stand der Planung vor

Orscholz. Acht bis zwölf weitere Windräder könnten sich nach Vorstellung von Mettlachs Bürgermeister Carsten Wiemann in Zukunft drehen. Dies sagte der Verwaltungschef bei einem Infotreff der Gemeinde am Dienstagabend im Orscholzer Cloef-Atrium. Mit dem Geologen Matthias Habermeier von der beauftragten Firma Argus Concept stellte Wiemann den Stand der Planung vor. Die 1000 Meter, die der Verwaltungschef als Sicherheitsabstand von den Windrädern zu der Wohnbebauung nennt, gehen Jörg Rohles und Joachim Mohr aus Weiten, Stefan Schaaf und Dieter Schneider-Holbach von der Interessengemeinschaft "Windkraft ja, aber mit Vernunft" nicht weit genug. Sie fordern 1500 Meter. Wiemann befürchtet, dass bei solchen Abständen keine Rechtssicherheit mehr gegeben ist. < Ausführlicher Bericht folgt. mst