Bühne frei für die Rocknacht

Bühne frei für die Rocknacht

Schwarzenbach. Das Rockfieber grassiert am heutigen Freitagabend 9. März, ab 20 Uhr im Schwarzenbacher Jugendtreff. Bei "Rock den Treff 2012" stehen die regionalen Bands Johnboy, Spirit Wanted und 41 Grad auf der Bühne.Warm anziehen braucht sich an sich heute Abend im Schwarzenbacher Jugendtreff niemand

Schwarzenbach. Das Rockfieber grassiert am heutigen Freitagabend 9. März, ab 20 Uhr im Schwarzenbacher Jugendtreff. Bei "Rock den Treff 2012" stehen die regionalen Bands Johnboy, Spirit Wanted und 41 Grad auf der Bühne.Warm anziehen braucht sich an sich heute Abend im Schwarzenbacher Jugendtreff niemand. Denn beim Event "Rock den Treff 2012" wird gerockt und eingeheizt, was das Zeug hält. "Wir wollen weiterhin ein Veranstaltungsort für lokale und regionale Bands sein", gibt Axel Molter, der Vorsitzende des Jugendtreffs, die musikalische Richtung vor.

Für die anstehende Rocknacht konnte Molter drei zurzeit angesagte Bands aus der Region nach Schwarzenbach lotsen. "Bei den Auftritten der drei Bands können sich die Fans auf mehrere Facetten von Rockmusik gefasst machen", verspricht er im Vorfeld.

Eröffnet wird das Konzert von Johnboy. Die Band aus St. Ingbert spielt energiegeladenen Rock mit zeitgemäßem Sound. Vier Alben hat die Formation seit ihrer Gründung im Jahre 2005 schon produziert, und teilte sich bei ihren diversen Festivalgigs unter anderem schon mit Turbonegro oder The (International) Noise Conspiracy die Bühne.

Spirit Wanted waren vor vier Jahren eine der ersten Sieger-Bands des Wettbewerbs "WND Band Works". Dem Covern von Songs hat die vierköpfige Gruppe längst den Rücken gekehrt. Mit ihrer Ende vergangenen Jahres erschienenen CD "Musik ist mehr" haben sie ihre Identität gefunden. So kommen Spirit Wanted auf der Bühne mit überwiegend wohlüberlegten deutschen Texten ehrlich und glaubwürdig rüber.

Ebenfalls eigenes Material präsentiert der Headliner des Abends, 41 Grad. Die Band um Gitarrist Henrik Nagel und Sängerin Saskia Mertens steht für Deutschrock der härteren Gangart. Eingängige Riffs ohne Schnörkel sind das Markenzeichen der fünf Musiker. Kürzlich gewannen sie bei SR1 den Wettbewerb "die jungen Wilden" und durften als Belohnung dafür mit nationalen Größen wie The Bosshoss und Maxim auf die Bretter auftreten.

In Schwarzenbach stellen 41 Grad ihre neue CD "Augenblick" inklusive des brandneuen Videoclips vor. Gegen 20 Uhr geht's los im Jugendtreff, der Eintritt kostet fünf Euro. frf

Mehr von Saarbrücker Zeitung