Bübingen hat nun schnellere Internetverbindung

Bübingen hat nun schnellere Internetverbindung

Bübingen. Schon lange hatten sich Bürger und Unternehmen beklagt, dass in Bübingen die Internetnutzung längst nicht mehr zeitgemäß sei. Während andernorts Privatkunden mit Glasfaseranschluss bereits mit mehreren 100 Megabits pro Sekunde surfen, stand in Bübingen entweder kein DSL zur Verfügung oder lediglich Bandbreiten bis 384 Kilobits pro Sekunde

Bübingen. Schon lange hatten sich Bürger und Unternehmen beklagt, dass in Bübingen die Internetnutzung längst nicht mehr zeitgemäß sei. Während andernorts Privatkunden mit Glasfaseranschluss bereits mit mehreren 100 Megabits pro Sekunde surfen, stand in Bübingen entweder kein DSL zur Verfügung oder lediglich Bandbreiten bis 384 Kilobits pro Sekunde. Für die, die beruflich oder privat auf Internet angewiesen sind, ein nicht hinnehmbarer Zustand.Grund genug für den Bezirksbürgermeister im Stadtbezirk Halberg, Daniel Bollig, zugleich Ortsvorsitzender der CDU Bübingen, sich intensiv um eine Lösung zu bemühen, wobei es galt, dicke Bretter zu bohren. Die angefragten Telekommunikationsanbieter lehnten aus Kosten-/Nutzengründen ein Engagement ab. Als der Energieversorger Energis im letzten Jahr eine Versorgungsleitung von Saarbrücken Richtung Kleinblittersdorf verlegte, mit der die Umspannanlage Hahnenklamm am Ortseingang von Bübingen an die Glasfasernetze der VSE Net angeschlossen werden konnte, ergab sich eine wirtschaftlich tragbare Lösung: VSE Net baute von der Umspannanlage bis in die Mitte Bübingens eine weitere Glasfaserstrecke, die als Auffahrt zur Datenautobahn dient. Die Fasern führen zu neuen Kabelverzweigern sowohl in Ortslage als auch auf dem Bübinger Berg, von denen aus die VSE Net die bestehenden Kupferdrähte der Deutschen Telekom anmieten kann. In Bübingen bietet Energis nun hochleistungsfähige Telekommunikationsdienste unter dem Produktnamen Schlau.com an. Der Erfolg kann sich, so Daniel Bollig, sehen lassen, Anfang Mai sind im Espenweg Internetanschlüsse mit einer Bandbreite von 5000 kbit/s ans Netz gegangen. Ansprechpartner der Schlau.com ist Wolfgang Schulz unter der E-Mail: wolfgang-schulz@schlau.com oder Tel.: (06 81) 9 59 16 70 bzw. (01 51) 12 58 71 42. red