1. Saarland

Brotdorf und Bachem erhalten "Ausbildungsvergütung" für Trapp

Brotdorf und Bachem erhalten "Ausbildungsvergütung" für Trapp

Brotdorf/Bachem. Mit strahlenden Gesichtern nahmen Kurt Kuhn, Vorsitzender des FC Brotdorf, und Marco Steuer, sein Amtskollege bei der SSV Bachem, in einer Feierstunde beim Saarländischen Fußballverband (SFV) zwei Schecks in einer Gesamthöhe von 4400 Euro entgegen

Brotdorf/Bachem. Mit strahlenden Gesichtern nahmen Kurt Kuhn, Vorsitzender des FC Brotdorf, und Marco Steuer, sein Amtskollege bei der SSV Bachem, in einer Feierstunde beim Saarländischen Fußballverband (SFV) zwei Schecks in einer Gesamthöhe von 4400 Euro entgegen. Das Geld kommt vom DFB als Bonuszahlung für Junioren-Nationalspieler Kevin Trapp, (Foto: SZ) der seine Karriere in Brotdorf begann, bei der SSV fortsetzte und nun als A-Jugendlicher Stammtorwart beim Regionalliga-Spitzenreiter 1. FC Kaiserslautern II ist. Brotdorf wurde mit 2700 Euro, Bachem mit 1700 Euro für die Ausbildung von Trapp "belohnt". Insgesamt gingen etwas mehr als 40000 Euro an elf saarländische Vereine. Von den 21 Landesverbänden erhielt der Saarländische Fußballverband damit die größte DFB-Zuwendung. Inzwischen ist Trapp Mitglied der U19-Nationalmannschaft. Höhepunkt seiner noch jungen Karriere war sicherlich die Teilnahme an der U17-Weltmeisterschaft in Südkorea im Herbst 2007. "Wir sind unglaublich stolz darauf, dass ein Brotdorfer Junge es so weit geschafft hat", freute sich der FC-Vorsitzende Kurt Kuhn bei der Scheckübergabe. "Schon als kleiner Junge hat man Kevin angemerkt, dass er viel Talent hat, und dass er es weit bringen kann", fügte FC-Jugendleiter Armin Stadtler, einer von Kevins "Mit-Entdeckern", hinzu. Der SSV-Vorsitzende Marco Steuer berichtete: "Als C-Jugendlicher hat Kevin bereits in der B-Jugend-Regionalliga im Tor gespielt. Das Talent war da schon unverkennbar." Von der F- bis zur D-Jugend hatte Kevin fünf Jahre lang am Seffersbach gekickt, ehe er nach einem Umzug für drei Jahre in die damalige JSG Bachem-Mettlach wechselte. Im ersten B-Jugend-Jahr wagte Kevin dann den Schritt zu den Roten Teufeln. Heute ist er Profi. Das Geld, das der FC Brotdorf und die SSV Bachem für die Ausbildung von Trapp bekommen haben, ist zweckgebunden für die Jugendarbeit. eb