1. Saarland

Bohrer ist zurück in der Erfolgsspur

Bohrer ist zurück in der Erfolgsspur

Nach einem Ausfall beim Saisonauftakt ist der Losheimer Michael Bohrer beim zweiten Rennen zur Langstreckenmeisterschaft auf der Nürburgring-Nordschleife wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt

Nürburgring. Nach einem Ausfall beim Saisonauftakt ist der Losheimer Michael Bohrer beim zweiten Rennen zur Langstreckenmeisterschaft auf der Nürburgring-Nordschleife wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Gemeinsam mit seinen Teamkollegen Jürgen Nett (Mayen) sowie Stéphane Caillet und Steven Palette (beide Frankreich) fuhr Bohrer in einem Peugeot RCZ den Sieg in der Klasse bis 1600 Kubik und Turbomotor ein. Im Gesamtklassement kam das Team auf den 48. Platz - bei rund 200 gestarteten Autos. "Im Vergleich zum Vorjahres-RCZ, der noch sehr seriennah war, ist die neue Version ein echtes Rennauto", schwärmt Bohrer von dem Peugeot, der erstmals von einem Benzinmotor und nicht mehr von einem Diesel angetrieben wird. Der nächste Saisonlauf findet am Samstag, 28. April, statt. red