1. Saarland

Böhm lässt Röchling jubeln

Böhm lässt Röchling jubeln

Völklingen. Die Entscheidung im Finale des 20. Hallenfußballturniers des SV Röchling Völklingen fiel erst in der vorletzten Minute. Die Gastgeber standen in der Hermann-Neuberger-Halle Saarlandligist FV Diefflen gegenüber

Völklingen. Die Entscheidung im Finale des 20. Hallenfußballturniers des SV Röchling Völklingen fiel erst in der vorletzten Minute. Die Gastgeber standen in der Hermann-Neuberger-Halle Saarlandligist FV Diefflen gegenüber. Nachdem ein Schuss von Sebastian Böhm von Diefflens Torwart Fabian Poß abgewehrt und der Nachschuss von Mohamed Benghebrid abgeblockt wurde, kam der Ball eine halbe Minute später wieder zu Böhm. Der Völklinger zögerte keine Sekunde, zog ab und erzielte den 2:1-Siegtreffer für den Oberligisten. "Ich dachte einfach nur: Draufhalten und das Ding versenken. Da war natürlich auch ein bisschen Glück dabei", erklärte der Torschütze. Nach den Erfolgen in Wadern und Diefflen ist es bereits der dritte Turniersieg für Röchling Völklingen in der diesjährigen Qualifikationsserie für das 21. Volksbanken-Hallenmasters.In den ersten zehn Minuten des Finales am Sonntagabend konnte sich keine Mannschaft durchsetzen. Beide Mannschaften hatten kaum Torchancen. Dann konnte Chris Haase vom FV Diefflen seinen Gegenspieler auf der rechten Seite ausspielen und aus acht Metern Torentfernung das 1:0 erzielen. Zwei Minuten später war Völklingens Sammer Mozain nach einem Freistoß erfolgreich und traf zum 1:1. "Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel. Aber wir haben eine gute Moral bewiesen und den Rückstand noch umgedreht. Das eigene Turnier zwei Mal hintereinander zu gewinnen, das ist schon was, worauf wir stolz sein können", sagte der Stürmer.

Schon in der Vorrunde hatte Masters-Titelverteidiger Röchling, der im gesamten Turnierverlauf unbesiegt blieb, nichts anbrennen lassen. 7:0 gewannen die Völklinger gegen den FC Elm und 5:0 gegen den SV Friedrichweiler. "Wir nehmen jetzt den Schwung aus dem Turniersieg mit ins Hallenmasters. Da wollen wir den Titel verteidigen", sagte Böhm.

Für das Masters-Endturnier, das am Sonntag, 3. Februar, in der Hermann-Neuberger-Halle stattfindet, ist Röchling Völklingen als Titelverteidiger gesetzt. Der Oberligist trifft beim Endturnier wieder auf den Finalgegner vom vergangenen Sonntagabend. Mit 85,9 Wertungspunkten hat sich der FV Diefflen qualifiziert.

 Der Völklinger Tobias Böhm (links) setzt sich im Endspiel gegen Fabio Groß vom FV Diefflen durch. Böhm erzielte den 2:1-Siegtreffer für den SV Röchling. Foto: Wieck
Der Völklinger Tobias Böhm (links) setzt sich im Endspiel gegen Fabio Groß vom FV Diefflen durch. Böhm erzielte den 2:1-Siegtreffer für den SV Röchling. Foto: Wieck

Dritter wurde beim Völklinger Turnier der Saarlandligist 1. FC Riegelsberg, der sich im Spiel um Platz drei mit 2:1 gegen Ligakonkurrent SVGG Hangard durchsetzen konnte. Mit 17 Treffern war Diefflens Chris Haase der erfolgreichste Schütze des Turniers, das etwa 1200 Zuschauer an den drei Spieltagen besuchten. "Wenn man bedenkt, dass viele Hallenturniere an diesem Wochenende gleichzeitig stattfanden, können wir mit der Zuschauerzahl zufrieden sein", sagte Organisator Wolfgang Volontieri. Die Zuschauer sahen insgesamt 314 Tore.