Blumenboote schwimmen über den Peter-Friedrich-Weiher

Nalbach. Das sechste Nalbacher Frühlingsfeuer am vergangenen Samstag war wieder ein großer Erfolg, zumal sich der Angelsportverein mit seinem idyllischen Clubgelände am Peter-Friedrich-Weiher als guter Gastgeber erwies

 Bei den kleinen Besuchern kam vor allem das Stockbrotbacken hervorragend an. Foto: Rolf Ruppenthal

Bei den kleinen Besuchern kam vor allem das Stockbrotbacken hervorragend an. Foto: Rolf Ruppenthal

Nalbach. Das sechste Nalbacher Frühlingsfeuer am vergangenen Samstag war wieder ein großer Erfolg, zumal sich der Angelsportverein mit seinem idyllischen Clubgelände am Peter-Friedrich-Weiher als guter Gastgeber erwies. Das Geheimnis dieses Erfolges ist nach den Worten von Bürgermeister Patrik Lauer einfach: gute Organisation, ein stimmungsvolles Umfeld, ein hervorragendes Programm - und nicht zuletzt auch gutes Wetter.Lob ging auch an die Helfer des Angelsportvereins mit seinem Vorsitzenden Armin Müller, an die Feuerwehr Nalbach, durch den Löschbezirk Piesbach vertreten, und das DRK. Für die Kinder gab es Stockbrot über dem Lagerfeuer und Blumenboote auf dem Weiher. Auch die Aktion Wunschfeuer, bei der kleine handgeschriebene Zettel in die Flammen geworfen wurden, kam bei den Jungen und Mädchen beim Frühlingsfeuer gut an.

Die Tanz-AG der offenen Ganztagsschule steuerte ebenfalls ihren Teil zum Gelingen dieses Frühlingsfestes der Gemeinde Nalbach bei, ebenso die Tanzformation Conclusive der SG Körpich-Bilsdorf. Ein passender Höhepunkt war die Feuershow der Lords. Das glanzvolle Finale bildete dann das große Musik-Feuerwerk, das nach der Meinung von Bürgermeister Patrik Lauer keinen Vergleich zu scheuen braucht. rup

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort