Blue-Note-Häppchen in der Kulturpraline

Blue-Note-Häppchen in der Kulturpraline

Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude: Ein spannendes Programm für alle Jazz-Liebhaber wartet in der Illinger Illipse: Omer Klein, Michel Reis, das Tingvall- Trio, Frau ContraBass und Brassolution sind mit dabei.

Funky war's beim Gastspiel von Mo' Blow in der Illipse. Sie kamen geradewegs vom Borneo Jazzfestival nach Illingen und spielten trotz Jetlag grandios. Mo' Blow war nur einer der vielen Höhepunkte der letzten neun Jahre im Illinger Jazz-Programm. Auch im zweiten Halbjahr 2013 stehen Top-Acts auf dem Programm. So kommt das Tingvall-Trio wieder in die Illipse. Seit dem Gastspiel 2012 sind Martin Tingvall, Omar Rodriguez Carlos und Jürgen Spiegel in der Gunst des Publikums noch gestiegen. Sie gehören zu den angesagtesten Jazzern des Jahres. Bei den Echo Jazz Awards 2012 wurde das Tingvall Trio sowohl mit dem Kritikerpreis "Bestes Ensemble, national" als auch mit dem Publikumspreis "Live-Act des Jahres" ausgezeichnet. Am 1. Oktober spielt Tingvall wieder in der Illipse.

Es ist nicht der einzige Höhepunkt des 2. Halbjahres. Zweite wichtige Spielstätte ist der Rathausfestsaal mit seiner intimen Atmosphäre. Zu Gast sind Omer Klein, Michel Reis und Frau ContraBass. Omer Klein gehört zu den Geheimtipps der Szene. Der gebürtige israelische Jazz-Pianist, der in New York lebt, verbindet israelische, arabische und nordafrikanische Musik mit der Spontaneität des Jazz.

Und noch ein New Yorker kommt zur Illinger Jazz Lounge: Michel Reis. Eigentlich ist er Luxemburger, als Musiker ist er Weltbürger. Beim Montreux Jazz Festival war er Preisträger (2. Preis), in Moskau Finalist. Er spielt auf allen wichtigen Jazzpodien. Kritiker bescheinigen dem Pianisten und Komponisten außergewöhnliches Talent, virtuose Technik und einen einzigartigen Jazz-Piano-Sound.

Wie Tingvall ist auch Frau ContraBass zum zweiten Mal in Illingen. "Das weiblichste aller Instrumente, die weibliche Stimme, trifft auf das männlichste, den Kontrabass", schrieb der Kritiker des "Jazzpodium". Versprochen wird "ein traumhaftes Erlebnis mit Katharina Debus und Hanns Höhn. Zum Jahresabschluss jazzen Brassolution in der Illipse - eine heimische Formation mit heimischer Produktion in der schönsten Kulturpraline des Saarlandes.

Zum Thema:

Auf einen BlickDas Jazz-Programm für das zweite Halbjahr in Illingen: Omer Klein am Mittwoch, 4. September, 20 Uhr im Rathaussaal, Michel Reis am Mittwoch, 18. September, 20 Uhr im Rathaussaal, Tingvall Trio am Dienstag, 1. Oktober, 20 Uhr in der Illipse, Frau Contra Bass am Freitag, 15. November, 20 Uhr im Rathaussaal, Brasssolution am Donnerstag, 12. Dezember, 20 Uhr in der Illipse. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung