1. Saarland

Bliesransbacher Cäcilia-Chöre danken dem Dirigenten Hans Funk

Bliesransbacher Cäcilia-Chöre danken dem Dirigenten Hans Funk

Bliesransbach. Die Ensembles des Bliesransbacher Kirchenchores Cäcilia haben sich bei dem Mann bedankt, der sie seit 40 Jahren motiviert und prägt: beim Dirigenten Hans Funk. Mit einem Festabend ehrten Kinderchor, Junger Chor und Erwachsenenchor den Kirchenmusiker für seine langjährige Tätigkeit

Bliesransbach. Die Ensembles des Bliesransbacher Kirchenchores Cäcilia haben sich bei dem Mann bedankt, der sie seit 40 Jahren motiviert und prägt: beim Dirigenten Hans Funk. Mit einem Festabend ehrten Kinderchor, Junger Chor und Erwachsenenchor den Kirchenmusiker für seine langjährige Tätigkeit. Den Erwachsenenchor übernahm Funk nach dem Tod von Alfred Strauß und der vorübergehenden Chorleitung von Walter Niederländer aus Ormesheim im November 1972. Später nahm Funk die unter Strauß begonnene Kinderchorarbeit wieder auf, und der Junge Chor entstand 1995 aus dem Erwachsenen-Ensemble. Dank und Lob für Funks Arbeit kamen vom früheren Pastor und Präses Edgar Michels und seinem Nachfolger Peter F. Sens.

Unter den Ehrengästen waren der frühere Kooperator Gotthard Freitag und Johannes Bruckmann. Letzterer sang lange im Chor und ist heute Kirchenmusiker in Saarbrücken. Bruckmann dirigierte denn auch bei den klingenden Glückwünschen, die Funks Chöre ihrem Dirigenten darbrachten.

In seinen Dankesworten erinnerte Funk an den Beginn seiner Tätigkeit in Bliesransbach am Christkönig-Sonntag 1972. redFoto: johannes hoor