1. Saarland

Blieskasteler Ferienprogramm neigt sich dem Ende entgegen

Blieskasteler Ferienprogramm neigt sich dem Ende entgegen

Blieskastel. Knapp hundert Kinder aus Blieskastel nehmen an dem diesjährigen Sommerferienprogramm der Stadtverwaltung teil. Mit Unterstützung des Saarpfalz-Kreises kann ein abwechslungsreiches Programm angeboten werden. Gemeinsam mit Stadtjugendpflegerin Sandy Will wurde in der ersten Hälfte der Sommerferien eifrig geklettert, geskatet und Trampolin gesprungen

Blieskastel. Knapp hundert Kinder aus Blieskastel nehmen an dem diesjährigen Sommerferienprogramm der Stadtverwaltung teil. Mit Unterstützung des Saarpfalz-Kreises kann ein abwechslungsreiches Programm angeboten werden. Gemeinsam mit Stadtjugendpflegerin Sandy Will wurde in der ersten Hälfte der Sommerferien eifrig geklettert, geskatet und Trampolin gesprungen. Zweimal konnten die Kinder an den Felsen im Kirkeler Wald unter der Anleitung von Wolfgang Kraus und seiner Frau klettern. Ebenfalls konnten die Kinder zweimal an einem Inline-Skate-Sicherheitstraining teilnehmen. Carola Becker von "Caro's Inline Academy" war selbst am Start und zeigte den jungen Teilnehmern, was richtiges Fahren, Bremsen und vor allem richtiges Fallen bedeutet.Zum Merziger Spielezentrum Trampolini ging es am vergangenen Freitag. Bei dieser Tagesfahrt konnten nicht nur Kinder von sechs bis zwölf Jahren mitfahren, sondern auch Kinder von zwei bis fünf Jahren. Die kleineren Kinder mussten von einem Elternteil begleitet werden. Die Kinder konnten die ganze Halle alleine nutzen, da das Jugendbüro Blieskastel diese komplett angemietet hatte. In dieser Woche geht es weiter mit der Afrika-Woche. Hier erfahren die Kinder Interessantes über Afrika und können selbst das Trommeln erlernen. In der ersten Augustwoche können alle Teilnehmer der "Walderlebnistage Schellental" sich vor dem Schulstart noch einmal richtig austoben. Einige Plätze sind noch bei "Überraschung Wald" am 4. und 5. August frei. red

Anmeldungen bei Sandy Will unter Tel. (0 68 42) 9 26 13 25.