Blieskastel wird weiß-blau

Blieskastel wird weiß-blau

Mit einem gelungenen Start ging der Blieskasteler Biergarten-Sommer in seine siebte Auflage. Ein tolles Musikprogramm, schmackhafte Schmankerl auf dem Teller und ein guter Besuch belohnten die Anstrengungen der Organisatoren im Vorfeld.

Blieskastel. Zur Eröffnung am Freitag- und auch am Samstagabend hatte Petrus ein Einsehen, wenn auch das Thermometer einige Grad mehr hätte anzeigen können. Sitzkissen für jeden hieß die Devise daher bei Biergartenwirt Rainer Mohler. Bei ihrem Einstieg ließ die Entertainerin Ute Hein die Sonne ins Herz einziehen, erfreute dreieinhalb Stunden mit bekannten Melodien für Alt und Jung. Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener und Ortsvorsteher Jürgen Trautmann eröffneten den Biergarten 2012 offiziell. "Mein Dank gilt Biergartenwirt Rainer Mohler und seinem Team von der Hofbräustube sowie Ralf Louis für die Zusammenstellung des ansprechenden Musikangebots", lobte die Verwaltungschefin, die von Jahr zu Jahr eine Attraktivitätssteigerung der beliebten Veranstaltung auf dem Paradeplatz ausmachte. "Im 200. Jahr der bayerischen Biergarten-Tradition ist es wie in Bayern Brauch: Was vor der Eröffnung getrunken wird, zahlt der Chef", schmunzelte Jürgen Trautmann - wissend, dass da alle schon ihr Getränk gezahlt hatten. Die originalen Biergartenstühle und -tische zwischen den Bäumen, vom weiß-blauen Bierexperten Walter Matheis aus München beigeschafft, sorgen für die nächsten Wochen für ein bajuwarisch-gemütliches Ambiente. "Da macht das Feiern richtig Spaß, zumal man viele vertraute Gesichter sieht", zeigte sich Norgard Brockmann aus Alschbach angetan. In feschen Dirndln servierten die Bedienungen die Spezialitäten wie Weißwurst, Wellfleisch im Kochsud, Leberknödel in Dunkelbiersoße, knusprige Schweinshaxen und Schweinsbraten mit Semmelknödel. Lyoner und Hoorische sowie Flammkuchen waren ebenfalls gefragt.Positiv bewährte sich die neue "Berghütte" als Zwischenstation für eine noch zügigere Essensausgabe. Dies bestätigte sich vor allem am Samstagabend bei vollem Platz, als Les Scarabees als Tribut an die Beatles für Begeisterung sorgten. "Dies war einer der besten Auftritte der letzten Jahre", schwärmte Klaus Musseleck, selbst Musikant bei den Old Country Blies Brothers. In der Tat: Was Alexandre, Eric, Jean-Denis und Didier aus dem französischen Creutzwald auf die Bühne legten, ließ die Atmosphäre der 60er Jahre schnell überschwappen. Es wurde mitgesungen und einige tanzten auf den Pflastersteinen, so Fine und Franz Blietschau-Till aus Blickweiler. Aus Bad Bergzabern war Martin Schöndorf in die alte Heimat gekommen und offenbarte Beatles-Kenntnisse. "Les Scarabees spielen alle mit der rechten Hand Gitarre, Paul McCartney war jedoch Linkshänder und den Titel 'Imagine' hat John Lennon erst nach Auflösung der Liverpooler Band geschrieben", wusste der Mimbacher.

Erst nach vier erklatschten Zugaben durften die Scarabees von der Bühne. "Ohne die finanzielle Hilfe vieler Sponsoren könnten wir solch klasse Bands nicht für den Biergarten-Sommer gewinnen", stellte Ralf Louis, der als Cheforganisator eigens seinen Jahresurlaub opferte, fest. Zum ersten Frühschoppen am gestrigen Sonntag hatten sich die Mandelbachtaler Musikanten mit Egerländer-Klängen angesagt. Die Sonne strahlte erstmals mit den Besuchern um die Wette und weckte Lust auf den weiteren Verlauf des Biergarten-Sommers.

Auf einen Blick

Mit den musikalischen Veranstaltungen im Blieskasteler Biergarten geht es am Freitag, 27. Juli, mit einer Mallorca-Party und DJ Bassi weiter. Am Samstag, 28. Juli, kommt die Ausnahme-Saxofonistin Celia Baron mit Pop, Jazz, Reggae und Soul-Titeln. Am Sonntag, 29. Juli, spielt der MV Arion Ensheim um elf Uhr zum Frühschoppen und ab 17 Uhr präsentiert Carmen Hirtle die schönsten Folk-Songs aus über 50 Jahren Musikgeschichte.

Die Abendveranstaltungen beginnen, jeweils bei freiem Eintritt, um 19 Uhr. Öffnungszeiten des Biergartens auf dem Paradeplatz: Dienstag bis Sonntag von elf bis 22 Uhr, die Küche ist geöffnet von 11.30 Uhr bis 14.30 Uhr und ab 17.30 Uhr. Montags ist Ruhetag. hh

Mehr von Saarbrücker Zeitung