Reise durch vier Kontinente

An diesem Samstag öffnet der Bazar International in den Hallen der Lux-Expo zum 56. Mal. An mehr als 70 Ständen bieten ehrenamtliche Helfer landestypische und kulinarische Produkte an.

Eine Reise durch alle Kontinente: Bei einem Besuch des Bazars International in den Hallen der Lux-Expo auf Kirchberg an diesem Samstag, 26. November, 11 bis 19 Uhr, und an diesem Sonntag, 27. November, 10 bis 19 Uhr, öffnet sich die Tür in den Ausstellungshallen 2 und 3 der Luxexpo zu einer Tour durch die Welt. Auf dieser 56. Wohltätigkeits-Veranstaltung, einmalig in ihrer Art und Weise in Luxemburg , bieten 61 Nationen an 73 Ständen, durch zahlreiche, ausschließlich ehrenamtliche Helfer, eine Auswahl ihrer landestypischen und kulinarischen Produkte an. Unter anderem tolle Geschenkideen, vom modischen Accessoire bis zum Kunstgegenstand, festliche Dekorationen aus allen Teilen der Welt und kulinarische Spezialitäten und Produkte zum Verzehren und zum Mitnehmen. Einige Stände werden die Besucher auch mit musikalischen und tänzerischen Darbietungen unterhalten.

In diesem Jahr offerieren 19 Nationen eine Tombola und versprechen den Gewinnern wertvolle und interessante Preise. Um 11.30 Uhr werden Großherzogin Maria Teresa und Erbgroßherzogin Stephanie dem Bazar ihren offiziellen Besuch abstatten und von der Präsidentin des Bazar International, Erika Ehrhard, begrüßt.

600 000 Euro für Projekte

Aus dem Erlös der verschiedenen nationalen Stand-Aktivitäten sowie der Bazar-Veranstaltung wurden 2015 insgesamt 600 000 Euro an Wohltätigkeitsprojekte verteilt. Zusätzlich spendete der Bazar in diesem Jahr 15 000 Euro für SOS Village d'Enfants Monde und Handicap International, um die Opfer vom Orkan Matthew in Haiti zu unterstützen, sagen die Gastgeber. Aus dem Erlös der 56. Auflage werden 86 von den Ständen vorgeschlagene Wohltätigkeitsprojekte unterstützt. Diese Projekte befinden sich überwiegend in Afrika, Asien und Südamerika aber auch in Luxemburg und Europa.

Das Ziel des Bazar International ist es, die Armut in der Welt zu lindern; vorrangig soweit Frauen, Kinder und Familien betroffen sind. Die finanzielle Unterstützung durch den Bazar International ist sehr vielseitig: Schul- und Berufsausbildung, soziale Re-Integration, medizinische Pflege und Vorsorge, sowie Ausbildung von lokalem medizinischen Personal. Als Hauptprojekt in diesem Jahr ist die Blue Dragon Children's Foundation, Hanoi (www.bluedragon.org ) in Vietnam gewählt worden. Dieser Wohltätigkeitsverein kümmert sich um Straßenkinder, behinderte Mädchen und Jungen und Kinder, die in Vietnam und in den umliegenden Grenzgebieten Opfer des Menschenhandels sind. Die finanzielle Hilfe des Bazar International ist zur Unterstützung für die Schul- und Berufsausbildung von 90 Kindern vorgesehen, die von den Straßen, dem Menschenhandel oder der Slaverei gerettet wurden. In Luxemburg sollen ebenfalls karitative Projekte unterstützt werden.

Der Eintritt in den Bazar sowie das Parken bei der Lux-Expo ist kostenlos; die Parkplätze sind sehr limitiert. Der Busdienst ist an beiden Tagen gratis. Die Buslinie Nr. 18 hält in der Nähe vom Nordeingang der Lux-Expo.

bazar-international.lu