1. Saarland
  2. Blick zum Nachbarn
  3. Luxemburg

Luxemburger Philharmonie startet neue Online-Konzerte mit Gast Waltzing

Luxemburger Philharmonie zeigt neue Online-Konzerte : Luxemburger Musik zur Mittagspause

Die Luxemburger Philharmonie startet neue Reihe mit Online-Konzerten. Aller zwei Wochen zur Mittagspause gibt es 30 Minuten Musik. Es treten unter anderem Gast Waltzing und Claire Parsons auf.

Die Philharmonie in Luxemburg weitet ihr digitales Angebot aus und startet an diesem Donnerstag die neue Reihe „Lëtz Phil". Bis Ende Juli werden im Zweiwochentakt donnerstags zur Mittagspause um 13 Uhr 30-minütige Konzerte gestreamt. Es treten luxemburgische Künstler wie David Laborier, Sascha Ley, Arthur Possing und ihren Formationen auf.

Den Anfang macht an diesem Donnerstag um 13 Uhr das Gast Waltzing Quintet. Waltzing hat vor fünf Jahren gemeinsam mit der Sängerin Angélique Kidjo und dem Orchester der Philharmonie einen Grammy in der Kategorie Weltmusik gewonnen. Der Jazzpianist Arthur Possing folgt am 8. April, die Jazzsängerin Claire Parsons ist am 3. Juni in der Online-Reihe zu sehen und zu hören.

Die Konzerte werden vorab abends live vor einem reduzierten Publikum in der Philharmonie gespielt, weil das Konzerthaus unter strengen Auflagen seit Januar wieder geöffnet sein darf (wir berichteten). Die Veranstaltungen sind einige Tage später auf YouTube und Facebook im Streaming zu sehen und sollen auch danach zum Abruf bereitstehen.

Im Mai vergangenen Jahres wurde die Reihe „Phil Live doheem" mit verschiedenen Künstlern realisiert, allerdings aufgrund der damals geltenden Pandemie-Bestimmungen ohne vorherige Live-Aufführung vor Publikum.

Komplettes Programm und Zugang unter www.philharmonie.lu