1. Saarland
  2. Blick zum Nachbarn
  3. Luxemburg

Kanadische Band erweist Genesis die Ehre

Kanadische Band erweist Genesis die Ehre

Die Genesis-Tribute-Band The Musical Box lässt am Montag, 28. November, 20 Uhr, im Rockhal-Club in Esch-sur-Alzette die 1974er "Black Show" aufleben und spielt eine seltene schwarze Version der "Selling England By The Pound"-Show. Das kanadische Ensemble führt die Konzerte der Band Genesis zwischen 1972 und 1976 rekonstruiert und live auf.

Sie ist die weltweit einzige Band, die dazu jemals eine offizielle Lizenz von Genesis und Peter Gabriel erhalten hat. Seit ihrem Start im Jahr 1993 haben die Musiker die Konzerte zu "Foxtrot" (1972), "Selling England by the Pound" (1973) und "The Lamb Lies Down on Broadway" (1974) immer weiter perfektioniert. Dazu zählt die Beschaffung des gleichen Equipments und der gleichen Instrumente, die Genesis in den 70er Jahren verwendeten. Mike Rutherford soll ihnen für "I Know What I Like" seine Sitar geliehen haben. The Musical Box verwenden die exakten Nachbildungen von Sonderanfertigungen für die Bühnengestaltungen, einschließlich der Kostüme Gabriels, bis hin zu Kopien der originalen Dias, die während der Konzerte von Genesis zu sehen waren. Außerdem hat Tony Banks mit ihnen die Mehrspuraufnahmen durchgehört, damit sie einzelne Parts besser reproduzieren konnten.

Zum ersten Mal bietet die Band den Fans die Möglichkeit eines VIP-Tickets, das berechtigt, am Nachmittag der Show beim Soundcheck der Band dabei zu sein. Sebastien Lamothe, Bassist und Kopf der Band, gewährt einen Blick hinter die Kulissen. Diese VIP-Tickets gibt es für 62 Euro unter www.kultopolis.com , Telefon (0 68 61) 93 99 80.

Karten gibt's im Vorverkauf ab 39,50 Euro in allen Vorverkaufsstellen, Ticket-Hotline (00 49) (0) 651 9 79 07 77 oder (0 03 52) 4 70 89 51.

www.kultopolis.com