Bewaffneter Überfall auf Tankstelle

Zwei Unbekannte haben in der Nacht auf Donnerstag im luxemburgischen Remich eine Tankstelle überfallen. Wie die Zeitung "L'Essentiel" unter Berufung auf die Polizei mitteilt, betraten die Täter mit Motorradhelmen gegen 2.20 Uhr das Geschäft und bedrohten das Personal mit einer Pistole.

Sie erbeuteten einen geringen Geldbetrag und flohen mit dem Motorrad. Die grenznahe Tankstelle hat auch in der Nacht geöffnet. Die Fahndung war bisher ergebnislos. Der bewaffnete Täter war von korpulenter Statur, zirka 1,65 Meter groß und trug eine längere hellbraune Jacke. Sein Komplize war schlank, zirka 1,65 Meter groß und trug eine schwarze Jacke.