Aufstand in Luxemburger Gefängnis

Im luxemburgischen Gefängnis von Schrassig ist es am Montagabend zu Ausschreitungen gekommen. Gegen 21.40 Uhr haben 19 Häftlinge zwei Zugänge zu ihrem Zellenblock blockiert, teilte die Polizei mit. Anschließend legten sie einen Brand in einem Gemeinschaftsraum.

Dieser wurde von der Feuerwehr gelöscht. Nachdem sich eine Spezialeinheit der Polizei eingeschaltet hatte, war die Situation gegen 1.50 Uhr wieder unter Kontrolle. Mehrere Krankenwagen waren zur Stelle, verletzt wurde aber niemand. Gestern sagte Gefängnis-Leiter Vincent Theis, die Häftlinge hätten keine konkrete Forderungen für den Protest angeführt.