| 08:11 Uhr

63-Jähriger in Luxemburg erstochen

Luxemburg. Nach einer tödlichen Messerattacke auf einen 63-Jährigen im luxemburgischen Ettelbrück (Kanton Diekirch) hat die Polizei den mutmaßlichen Täter verhaftet.

Es handele sich um einen 27-Jährigen, teilte die Staatsanwaltschaft Diekirch am Dienstag mit. Er soll sein Opfer am Montagabend in der Innenstadt von Ettelbrück mit einem Messer niedergestochen haben. Dabei wurde der 63-Jährige so schwer verletzt, dass er kurz darauf starb. Die Hintergründe der Tat seien noch unklar, sagte ein Justizsprecher in Luxemburg . Eine Obduktion der Leiche wurde angeordnet. Gegen den 27-Jährige ordnete ein Haftrichter gestern eine Gefängnisunterbringung an.