Brauchtum Rund 120.000 Narren feiern beim Rosenmontagszug in Trier

Trier · Bunt und fröhlich ging es auch am Rosenmontag in Trier zu. Das Wetter spielte mit.

Jecken feiern Karneval.

Jecken feiern Karneval.

Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Symbolbild

In Trier haben laut Schätzung der Polizei rund 120.000 Narren und Närrinnen beim Rosenmontagszug den Höhepunkt des Straßenkarnevals gefeiert. Der Zug mit um die 90 Gruppen und Wagen mit fast 1700 Teilnehmern ging über gut knapp sechs Kilometer quer durch die Innenstadt. Kostümierte säumten bei trockenem Wetter und Temperaturen um die acht Grad die Straße und riefen „Helau!“. Das Motto des Zugs hieß „Gäggisch wie nie unnerm Säulenmarie!“

Sowohl beim Zug als auch bei der Party danach sei bisher alles friedlich verlaufen, teilte die Polizei am Abend mit. Bis 18.00 Uhr hätten die eingesetzten Polizeikräfte etwa ein Dutzend Strafverfahren, unter anderem wegen Körperverletzung und Diebstahl, eingeleitet. Vier Menschen kamen in Gewahrsam.

© dpa-infocom, dpa:240212-99-961612/5

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort