Warum ein pfälzisches Dorf Donald Trump die Daumen drückt

Bad Dürkheim · In der pfälzischen Heimat seiner Vorfahren wünscht man Donald Trump (69) viel Erfolg bei der anstehenden US-Wahl. "Wir hätten nicht gedacht, dass er so weit kommt", sagte der Bürgermeister von Kallstadt , Thomas Jaworek (CDU ), dem SWR.

"Und jetzt drücken wir ihm natürlich die Daumen für die Präsidentschaftskandidatur." Die gesamte Gemeinde habe die Vorwahlerfolge von Trump gespannt verfolgt. Die Ahnen des Republikaners stammen aus dem Weinort in der Nähe von Bad Dürkheim. Der New Yorker Milliardär gewann am Dienstag die Vorwahl in Indiana. Damit wird der Präsidentschaftskandidat der Republikaner wahrscheinlich Trump heißen. > Siehe

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort