1. Saarland
  2. Blick zum Nachbarn
  3. Rheinland-Pfalz

Vor 50 Jahren kamen die Islandpferde – ein Grund zu feiern

Vor 50 Jahren kamen die Islandpferde – ein Grund zu feiern

"50 Jahre Islandpferde Rheinland-Pfalz-Saar" - so lautet das Motto des großen Islandpferde-Festivals, das an diesem Wochenende zum dritten Mal im Landgestüt Zweibrücken steigt. Am Samstag und Sonntag werden die Landesmeister im Tölt, Vier- und Fünfgang des Zuchtgebietes ermittelt.Die große Gala am Samstagabend ab 19 Uhr vermittelt einen Eindruck von der 50-jährigen Geschichte und der aktuellen regionalen Islandpferde-Szene.

Vor 50 Jahren importierten einige mutige Züchter die ersten Islandpferde von der Insel ins Saarland. Heute ist Deutschland das zweitgrößte Zuchtgebiet außerhalb der Insel. Internationale Champions, Weltmeister und deutsche Meister stammen von hier. Sie alle treffen sich am Wochenende im Landgestüt Zweibrücken . Die Gala hält Rückschau auf die Handvoll Menschen, die in den 1960er Jahren Islandpferde importierten, im Saarland unter anderem auf den Grenzlandhof, ins Grumbachtal und auf den Scheidterberg.

Mit dem Hengst Arnoddur, dem Zuchtweltmeister 2011, mischt die mehrfache saarländische Landesmeisterin, Sina Lacour, die Finalprüfungen im Rahmen des Gala-Abends auf. Veranstalter sind der Pferdezuchtverband Rheinland-Pfalz-Saar und der Islandpferdezuchtverein-Regionalverband.Infos und Karten zu 10 Euro unter www.pferdezucht-rps.de oder Tel. (0 63 57) 9 75 00