Von Windkraft bis Digitalisierung

Zum 13. Mal öffnet der Umwelt-Campus Birkenfeld seine Pforten zur Nacht der Wissenschaft. Verschiedene Vorträge stehen am kommenden Mittwoch, 16. November, ab 18 Uhr im zentralen Neubau auf dem Programm.

Zunächst referiert Holger Kröninger über das Thema "Windkraft in Rheinland-Pfalz: Ein Erfolgsmodell?". Weiter geht es mit dem Thema "Elektrische Netze und die Einspeisung von Strom aus regenerativen Energiewandlern", mit dem sich Klaus Brinkmann beschäftigt. Nach einer kurzen Einführung in die Methodik und die Problemstellungen zur Berechnung elektrischer Energieübertragungssysteme, wird anhand eines entwickelten konkreten Beispiels gezeigt, wie man die Einspeisung von regenerativ erzeugtem Strom bewerkstelligen kann.

Neue Herausforderungen

Zum Schluss spricht Torsten Henzelmann über "Energiewirtschaft im Umbruch - Digitalisierung als Beschleuniger des Strukturwandels". Er zeigt, dass die Digitalisierung die Energiewirtschaft vor neue Herausforderungen stellt, jedoch auch neue Chancen bietet. Das abschließende "Get Together" gegen 20.30 Uhr bietet den Gästen die Gelegenheit, sich mit den Referenten über die Vorträge aus den unterschiedlichen Forschungsgebieten auszutauschen.

Während der Veranstaltung betreut der Verein Kids am Campus Kinder ab drei Jahren. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Anmeldung bis spätestens 13. November über die Internetseite des Umwelt-Campus.

umwelt-campus.de/ndw