Vermummte gehen mit Eiern auf Polizei los

Eine Gruppe von 40 bis 50 aggressiven Vermummten hat am Reformationstag in Koblenz Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr angegriffen. Am frühen Montagabend wurden die Beamten in den Stadtteil Neuendorf gerufen, weil dort mehrere Mülltonnen brannten, wie die Polizei gestern mitteilte. Auch eine Bushaltestelle und ein Supermarkt seien beschädigt worden. Die mit Sturmhauben und Skimasken Vermummten bewarfen die Einsatzkräfte mit Eiern, richteten Laserpointer auf sie und schossen mit Schleudern. Weitere Beamte wurden zur Hilfe gerufen. Die Polizei ermittelt wegen Landfriedensbruchs und versuchter Körperverletzung.

Mehr von Saarbrücker Zeitung