Uni in Landau könnte mit Kaiserslautern fusionieren

Hochschule : Uni in Landau könnte mit Kaiserslautern fusionieren

Der rheinland-pfälzische Wissenschaftsstaatssekretär Salvatore Barbaro hat eine baldige Entscheidung zur Zukunft der Universität Koblenz-Landau angekündigt. „Die Landesregierung ist in einer Endabstimmung“, sagte der SPD-Politiker am Donnerstag im Wissenschaftsausschusses des rheinland-pfälzischen Landtages in Mainz.

Klares Ziel müsse sein, beide Standorte weiter zu stärken. Sowohl Landau als auch Koblenz seien exzellent entwickelte Standorte mit großem Potenzial und starken Schwerpunkten.

Viel wurde zuletzt über die weitere Entwicklung der Universität Koblenz-Landau diskutiert. Denkbar ist, dass der Standort Landau künftig enger mit der Technischen Universität Kaiserslautern kooperiert oder beide Seiten gar zusammengehen. Die Überlegungen gehen zurück auf Empfehlungen einer Experten-Kommission zur weiteren Entwicklung der Hochschullandschaft in Rheinland-Pfalz. Die Fachleute hatten sich im vergangenen Jahr in einem Bericht unter anderem für mehr Kooperationen ausgesprochen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung