Riesige Rauchwolken Mehr als 20 Verletzte bei Großbrand in Trierer Asylbewerber-Unterkunft: Was bislang bekannt ist

Update · Bei einem Großbrand in der Trierer Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende sind am Samstagnachmittag 22 Menschen verletzt worden. Riesige Rauchwolken standen über der Stadt. Es gab über 20 Verletzte. Die aktuellsten Infos zu den Hintergründen.

Bild der Verwüstung: Blick in die völlig ausgebrannten Container der Trierer Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende.

Bild der Verwüstung: Blick in die völlig ausgebrannten Container der Trierer Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende.

Foto: Presseamt der Stadt Trier/Ernst Mettlach

Bei einem Brand in einem Wohncontainer in der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende (Afa) sind am Samstagnachmittag 22 Menschen verletzt worden. 20 Verletzte waren Bewohner der AfA, zwei Verletzte waren Einsatzkräfte. Feuerwehr und andere Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot am Einsatzort unweit des Nells Parks im Norden der Stadt. Wegen der starken Rauchentwicklung mussten auch mehrere Wohngebäude geräumt werden.