Silberscheibe über karibisches Urvolk ist Jury den dritten Preis wert

Silberscheibe über karibisches Urvolk ist Jury den dritten Preis wert

Birkenfeld. Schüler des Gymnasiums Birkenfeld haben am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilgenommen, den die Bundesregierung und die jeweiligen Länderregierungen im Rahmen ihres Begabtenförderungsprogramms veranstaltet hatten

Birkenfeld. Schüler des Gymnasiums Birkenfeld haben am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilgenommen, den die Bundesregierung und die jeweiligen Länderregierungen im Rahmen ihres Begabtenförderungsprogramms veranstaltet hatten. Bereits 2005/2006 gewannen zwölf Schüler aus den Klassen 7, 8 und 9 mit ihrem multimedialen Projekt "Come along with us to the British Isles", und 2007/2008 erarbeiteten sieben Schülerinnen und ein Schüler der Klasse 9c das fremdsprachliche Werk "The History of Comics" unter der Leitung von Gilberte Schnur und erhielten jeweils den zweiten Landespreis Rheinland-Pfalz. Im Schuljahr 2008/2009 erstellten die Schülerinnen Lena Conrad, Jasmin Herold, Mira Kinn, Cindy Müller, Luisa Ruppenthal, Lena Schüßler und Kristin Werle der Klasse 10c mit der Hilfe ihrer Lehrerin Gilberte Schnur die CD "Naked Roots - Garifuna" und gewannen den dritten Landespreis Rheinland-Pfalz, der im Mai in Mainz überreicht wurde. Bestandteile dieses Werks waren ein mündlicher Beitrag aller Teilnehmer von zwölf Minuten in Englisch, ein mit Microsoft Word erstellter schriftlicher Beitrag von acht Seiten, eine mit Arachnophilia 4.0 erstellte HTML-CD mit SwishMax2 Flash-Animation, mit Photo-Filtre selbst erstellten Bildern und Karikaturen, mit Nero erstellten CD-Cover und mit N23-Recorder aufgenommene und mit Wavepad erstellte MP3-Sprachdateien. Inhaltlich stellt diese CD ein karibisches Urvolk vor, dessen Wurzeln auf der Insel St.Vincent und den Grenadinen in der Karibik liegen. Die Schule hatte schon während der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 regen Kontakt zu Vincentianern. Der Gruppenwettbewerb soll für das Erlernen von Fremdsprachen und nebenbei auch für die Teilnahme am Einzelwettbewerb motivieren. Zur gleicher Zeit wird die Medienkompetenz geschult. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung