| 09:51 Uhr

Lkw stehen quer
Schneechaos auf der Hunsrückhöhenstraße – Kilometerlanger Stau

 Auf der Hunsrückhöhenstraße steckten wegen des Schneeeinbruchs heute einige Autos fest.
Auf der Hunsrückhöhenstraße steckten wegen des Schneeeinbruchs heute einige Autos fest. FOTO: dpa / Monika Skolimowska
Mehrere Zentimeter Schnee haben auf der Hunsrückhöhenstraße ab Malborn für ein heftiges Verkehrschaos gesorgt. Bis zu 80 Lkw sollen dort auf etwa sechs Kilometern Länge zwischen Morbach und Bernkastel-Kues feststecken. Von Florian Blaes, Mandy Radics. Ilse Rosenschild

Am Mittwochmorgen hat es im Hunsrück oberhalb 500 Metern angefangen zu schneien. Das sorgte für ein Verkehrschaos, besonders auf der Hunsrückhöhenstraße, der B327.


Nach ersten Angaben gab es keine Verletzten.



Zwischen Malborn und dem Kreisel Bernkastel-Kues kam teilweise der Verkehr komplett zum Erliegen. Derzeit stecken auf der Hunsrückhöhenstraße zwischen Kreisel Morbach und Kreisel Bernkastel-Kues bis zu 80 Lkw und Autos fest. Das sind etwa sechs Kilometer Stau. Dort ist der Verkehr komplett zum Stillstand gekommen.

Verkehrsteilnehnmer sollten den Bereich weit umfahren.

Grund für den Stau sind nach ersten Informationen LKW, die teilweise immer noch mit Sommerreifen aufgezogen haben. Sie kamen ins Rutschen und stellten sich quer auf der wichtigen Verkehrsader durch den Hunsrück. Auch Autofahrer kamen von den Straßen ab und blieben im Graben hängen.

Ebenfalls betroffen sind die B 269 zwischen Morbach und Birkenfeld und die Landstraßen rund um den Erbeskopf. Mehrere Zentimeter Schnee fielen dort innerhalb kurzer Zeit.

Die Räum- und Streufahrzeuge sind im Großeinsatz.