1. Saarland
  2. Blick zum Nachbarn
  3. Rheinland-Pfalz

Saarländer stirbt bei schwerem Motorradunfall - L136 bei Tawern gesperrt

L136 bei Tawern mehrere Stunden gesperrt : Saarländer stirbt bei schwerem Motorradunfall - zwei weitere Menschen verletzt (aktualisiert)

Auf der L136 in Rheinland-Pfalz nahe der Ortsgemeinde Tawern ist am Sonntagnachmittag ein Auto mit einem Motorrad kollidiert. Der Motorradfahrer aus Püttlingen wurde bei dem Unfall tödlich verletzt.

Der Unfall ereignete sich gegen 14 Uhr auf der L 136 zwischen Temmels und Fellerich. Wie die Polizeiinspektion in Saarburg mitteilt, war ein 57-Jähriger aus Püttlingen mit einer Gruppe aus acht Motorradfahrern von Temmels (Rheinland-Pfalz) aus gestartet. Nahe der Ortsgemeinde Tawern kam der 57-Jähriger vermutlich aufgrund von erhöhter Geschwindigkeit in einer scharfen Kurve von der Strecke ab und geriet in den Gegenverkehr.

Dort kollidierte er mit einem 64 Jahre alten Autofahrer aus Konz, der zusammen mit seiner 74 Jahre alten Ehefrau in die entgegengesetzte Richtung fuhr. Der Motorradfahrer wurde in den Straßengraben geschleudert und verstarb noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte. Der 64-Jährige wird bei dem Unfall leicht, seine Frau schwer verletzt. Beide müssen zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Die L 136 war aufgrund des Unfalls für drei Stunden gesperrt. Neben den Feuerwehren Tawern und Fellerich, waren ein Rettungshubschrauber aus Luxemburg, Notärzte aus Saarburg sowie die Polizeiinspektion Saarburg vor Ort im Einsatz. Auch ein Polizeihubschrauber überflog die Unfallstelle, um den Unfallhergang zu rekonstruieren.