Saarburger Schüler im Weltfinale

Großer Erfolg für das Saarburger Gymnasium. Die Schüler der Robotik-AG fahren im Herbst zur Welt-Roboter-Olympiade nach Neu-Delhi. Beim Deutschlandfinale in Ludwigshafen erreichten sie den dritten Platz. Das Team um Tobias Spanier aus Kesslingen, Florian Grün aus Faha, Tim Darimont aus Saarburg und seinem Coach Andreas Schreiner qualifizierte sich in der Kategorie Fußball nach acht spannenden Spielen mit seinen zwei Robotern.

Vor den Entscheidungsspielen fiel dem Team noch ein Antriebsmotor aus, der jedoch dank eines anderen Teams ausgetauscht werden konnte. Dies rettete die Platzierung. Andreas Schneider freute sich mit seinen Schützlingen: "Ich bin mehr als zufrieden, ich habe hier die Teilnahmeberechtigung für das Weltfinale in Neu-Delhi in Händen. Gestern hätte ich noch nicht geglaubt, dass wir es schaffen werden, aber die Jungs haben sich heute richtig reingehängt, zwei Siege eingefahren." Die zweite Qualifikation hintereinander für das Weltfinale sei eine beachtliche Leistung, sagte Schneider weiter.