Riesen-Andrang bei Kinder-Uni

Die Campus-Hexe sorgte zum Auftakt der Veranstaltung für explosive Experimente, danach gab es für die Kinder viele Workshops zum Mitmachen, außerdem Vorträge und ein Theaterstück.

Insgesamt 920 Schüler kamen zur Kinder-Uni am Umwelt-Campus Birkenfeld in Kooperation mit den Chemieverbänden Rheinland-Pfalz. Zum Auftakt der zweitägigen Veranstaltung eroberten 560 Fünftklässler aus den Gemeinden Lebach, Birkenfeld, Idar-Oberstein und St. Wendel den Campus. An Tag zwei waren es noch 360 Schüler aus den Gemeinden Freisen, Hermeskeil, Idar-Oberstein und Wadern. "Wir wollen zeigen, dass Chemie riesige Begeisterung hervorrufen kann. Der enorme Ansturm an Anmeldungen bestätigt das", sagte Professor Klaus Helling vom Umwelt-Campus Birkenfeld.

Das Programm begann mit einer 60-minütigen Chemieshow der Campus-Hexe. Explosive Experimente standen hier im Mittelpunkt.

"Seit 2011 begleiten wir nun die Kinder-Uni am Umwelt-Campus Birkenfeld. So viele Teilnehmer wie in diesem Jahr, gab es noch nie", freute sich Stefanie Lenze, Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Chemieverbände Rheinland-Pfalz.

Im Anschluss an die Bühnenshow wurden die Schüler in Kleingruppen aufgeteilt. Es gab viele Projekte zum aktiven Mitmachen, Vorlesungen, Workshops, ein Bühnentheater rund um die Themen Roh- und Wertstoffe.