| 20:26 Uhr

Verkehr
Rheinland-Pfalz will mehr Bundesmittel für Fernstraßen

Mainz.

Die Ampel-Regierung in Rheinland-Pfalz will mehr Tempo beim Ausbau der Bundesstraßen und Autobahnen. Beim Bund seien für dieses Jahr 450 Millionen Euro Mittel angemeldet worden, teilte das Verkehrsministerium mit. Das ist mehr als im vergangenen Jahr, als rund 433 Millionen Euro zur Verfügung standen. Davon rief das Land allerdings nur knapp 405 Millionen Euro ab – der Grund dafür ist unter anderem fehlendes Personal. Das Ziel des Ministeriums ist es, die Höhe abgerufener Mittel 2018 beizubehalten oder noch zu steigern: „Mit neuen Stellen haben wir Kapazitäten geschaffen“, sagte Sprecherin Nicola Diehl.