Rheinland-pfälzische Gefängnisse sind überbelegt

Rheinland-pfälzische Gefängnisse sind überbelegt

Die Gefängnisse in Rheinland-Pfalz sind überbelegt. Sechs Haftanstalten konnten im Dezember ihre Gefangenen nicht mehr in Einzelzellen unterbringen. Das geht aus Informationen von Justizminister Herbert Mertin (FDP ) für den Rechtsausschuss des Landtages hervor. Besonders angespannt war die Situation demnach im geschlossenen Vollzug männlicher erwachsener Gefangener. Hier standen zum Stichtag 2. Dezember 2341 Plätze zur Verfügung, es waren aber 2431 Gefangene inhaftiert. 62 Plätze konnten wegen einer Sanierung in der JVA Zweibrücken nicht genutzt werden. Bei Frauen standen im geschlossenen Vollzug 176 Plätze 189 Gefangenen gegenüber. Die CDU-Landtagsopposition forderte mehr Geld für Haftanstalten im Doppelhaushalt 2017/2018.

Mehr von Saarbrücker Zeitung