Polizei in Kaiserslautern: Hexe belegt Mann mit Fluch

Polizeieinsatz in Kaiserslautern : Hexe hat ihn mit Fluch belegt – Pfälzer (44) dreht durch

Schon mehrfach war er nach Angaben der Ermittler aufgeflogen.

Wegen eines randalierenden Mannes hat die Polizei in Kaiserslautern einschreiten müssen. Denn besorgte Beobachter eines Mehrfamilienhauses hatten die Beamten alarmiert, wie ein Behördensprecher berichtet. So rückten die Ermittler Dienstagmittag (3. September) zur Unglücksstelle aus. Dort griffen sie den 44-Jährigen auf, der eine Fensterscheibe eingeschlagen hatte.

Die Erklärung für sein Verhalten erschien den Fahndern indes obskur: Der Pfälzer berichtete nämlich, dass ihn eine Hexe mit einem Voodoo-Zauber belegt habe. Deswegen sei er ausgerastet. Die Polizisten gingen dann doch eher davon aus, dass der Mann verwirrt sei. Deshalb kam er in eine Psychiatrie. Nichtsdestotrotz laufen Ermittlungen wegen Sachbeschädigung gegen ihn.

Wie es weiter in dem Bericht heißt, soll es nicht das erste Mal gewesen sein, dass er wegen solcher Vorfälle ins Visier der Ermittler geraten war.

Mehr von Saarbrücker Zeitung