1. Saarland
  2. Blick zum Nachbarn
  3. Rheinland-Pfalz

Nicht alltäglicher Unfall: Pferde gehen durch – hoher Schaden

Nicht alltäglicher Unfall : Pferde gehen durch – hoher Schaden

Zwei durchgegangene Pferde haben im Rhein-Lahn-Kreis einen Unfall mit einem Sachschaden von rund 13 000 Euro verursacht. Bei dem „nicht alltäglichen Verkehrsunfall“ am Donnerstagmorgen wurden drei Autos beschädigt und der Kutscher sowie die beiden Pferde verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Auf einer Landstraße bei Miehlen war an dem mit Holz beladenen Fuhrwerk ein Teil des Kutschwagens abgebrochen. Daraufhin scheuten die Pferde und der Kutscher fiel vom Wagen. Die beiden Tiere liefen mit dem führerlosen Wagen weiter und stießen gegen ein am Straßenrand geparktes Auto. Dadurch wurde der Wagen in zwei andere Autos geschoben.

(dpa)