Mit Luftfgewehr auf Katze in Mittelbach geschossen

Polizei ermittelt : Unbekannter schießt mit Gewehr auf Katze in Zweibrücken

Schock in einer Gemeinde in Zweibrücken: Dort hat ein Unbekannter offenbar mit einem Luftgewehr auf eine Katze geschossen und sie genau zwischen die Augen getroffen.

Schock in Mittelbach: Offenbar mit einem Luftgewehr wurde am Samstagnachmittag auf eine Katze in der Alten Friedhofsstraße geschossen. Nach Angaben der Tierhalterin hatten Nachbarn gegen 16 Uhr einen Schuss gehört und die Katze davonrennen sehen. Das Tier verkroch sich glücklicherweise nicht mit seinem Schmerz, sondern kam heim zu seiner Familie. Die stellte ein Einschussloch zwischen den Augen fest. Das Röntgenbild beim Tierarzt brachte dann Gewissheit: Im Schädel steckt ein Projektil. Am Mittwoch kommt die Katze auf den OP-Tisch.

Die Polizei Zweibrücken hat nach Aussage ihres Leiters Matthias Mahl eine Strafanzeige in dieser Angelegenheit erfasst. Ermittelt wird wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz (Tierquälerei) und Sachbeschädigung. Anzeigen wegen Schüssen auf Tiere gibt es laut Mahl „immer mal wieder“, das seien aber „absolute Ausnahmefälle“. Häufungen im Bereich Mittelbach habe es in letzter Zeit nicht gegeben.

Wer Hinweise hat, kann sich an die Polizeiinspektion Zweibrücken wenden, Tel. (0 63 32) 9760.

Mehr von Saarbrücker Zeitung