Verkehr : Mehr Bundesgeld in Straßennetz verbaut

In das Netz aus Autobahnen und Bundesstraßen in Rheinland-Pfalz ist 2018 mehr Bundesgeld geflossen. Insgesamt habe der Landesbetrieb Mobilität im vergangenen Jahr 444,44 Millionen Euro verbaut, teilte das Verkehrsministerium in Mainz mit.

Das seien rund 40 Millionen Euro mehr gewesen als im Jahr davor. Von dem Geld flossen rund 112 Millionen in Neubauprojekte. Rund 297 Millionen Euro gingen in den Erhalt von Straßen, knapp fünf Millionen wurden in Radwege investiert, der Rest in den Umbau- und Ausbau von Verkehrswegen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung