Lkw kracht auf Baustellenfahrzeug

Für Verkehrsbehinderungen sorgte ein Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag bei Saarburg : Gegen 12 Uhr kam es auf der B 51 an der Einfahrt zur neuen Feuerwehrwache am Saarufer zu einem Auffahrunfall mit zwei Lastwagen. Der Fahrer eines Luxemburger Baustellenfahrzeugs wurde heftig in seinem Führerhaus durchgeschüttelt und erlitt einen Schock, als ein anderer Lkw, der aus Saarbrücken kam, in Folge von ungenügendem Sicherheitsabstand auf sein Gefährt auffuhr.

Beide Fahrer wurden nicht ernsthaft verletzt. Am auffahrenden Laster entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 10 000 Euro. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrtüchtig und musste von einem Spezialunternehmen aus Trier abgeschleppt werden. Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Für die Feuerwehr Saarburg , die mit zehn Einsatzkräften vor Ort war, war dies der erste Einsatz direkt vor der neuen Wache. Erst am Dienstagabend erfolgte der Umzug des Fuhrparks von der Heckingstraße in die neue Wache am Saarufer. Die Wehrkameraden kamen kurz zuvor mit einem Tanklöschfahrzeug aus der Saarburg und konnten somit sofort die notwendigen Maßnahmen ergreifen.

Im Einsatz waren zudem die Polizeiinspektion Saarburg , das DRK und zur Fahrbahnreinigung die Straßenmeisterei aus Saarburg . Gegen 14 Uhr war die B 51 wieder beidseitig befahrbar.