| 21:18 Uhr

Bistumsreform
Kritiker der Bistumsreform lassen nicht locker

Trier. Eine vom Kirchengemeindeverband Prüm ausgegangene Initiative macht mobil gegen die Auflösung der Kirchengemeinden im Bistum Trier. Nach Angaben der Reformkritiker haben sich bei einer von ihnen initiierten Befragung 90 Prozent der Verwaltungs- und Pfarrgemeinderäte für den Erhalt der Kirchengemeinden unter dem Dach der neuen Großpfarreien ausgesprochen. Von Rolf Seydewitz

„Das Vermögen der Pfarreien soll vor Ort bleiben“, teilt die Initiative mit. Das Bistum plant, die Vermögen der bisherigen Pfarreien den 35 Großpfarreien zuzuschlagen. Um das Vorgehen zu beraten, lädt die Initiative Vertreter aller Pfarrgemeinde- und Verwaltungsräte für Montag, 18. Dezember, 19 Uhr, ins Wittlicher Pfarrheim St. Bernhard ein.