Polizei löst Party auf Volksverhetzung bei Feier in Kövenig – nicht der erste Vorfall in der Region

Update | Kövenig · Am Samstagabend hat die Polizei eine private Feier in Kövenig beendet. Unter anderem wurden Verfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Volksverhetzung eingeleitet. Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art in der Region.

Die Polizei löste am Samstagabend eine private Feier im Kröver Ortsteil Kövenig auf. Es wurden unter anderem Strafverfahren wegen Volksverhetzung und des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet.

Die Polizei löste am Samstagabend eine private Feier im Kröver Ortsteil Kövenig auf. Es wurden unter anderem Strafverfahren wegen Volksverhetzung und des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet.

Foto: Steil TV

Erneut musste die Polizei in der Region eine Party auflösen, weil dort offenbar rechtsradikale Lieder abgespielt und verfassungsfeindliche Parolen gerufen worden sein sollen.